Logo

Bettina Strauß

Komposition 5 rot
Komposition 5 rot, Ölkreide, Acryl auf Leinwand, 2002, 70 cm x 100 cm


Bilder Zeichnungen Scherenschnitte Linoldruck Objekte Vita


Bilder

Acrylfarben, Kreiden, Ölkreiden auf Leinwand. Bevorzugt auf rohe, unbehandelte Leinwand, organische Materie und als solche schon voller Leben.

Seit Mitte der 90er Jahre überwiegend abstrakte Arbeiten. Diese Arbeiten folgen inneren Gesetzmäßigkeiten und lassen sich nicht von einem Gegenstand oder Motiv ablenken. Der Komposition hat innere Ordnung, die ihr selbständiges Eigenleben entwickelt. Das schwierigste ist es, den Höhepunkt des Bildes zu spüren und im richtigen Moment aufzuhören.

Zu den Bildern


Zeichnungen

Kohle, Kreiden, Beistift, Buntstift auf Papier.

Zeichnungen umfassen meine gesamte Themenpalette: Mensch, Pflanze, Landschaft, Tier, Reiseskizzen, Bewegung.

Zu den Zeichnungen


Scherenschnitte

Konzentration auf das Wesentliche, sich ganz auf Form und Bewegung einlassen; Dynamik durch das Zusammenspiel schwarzer und weißer Flächen.

Varianten: Einsatz von weißem Buntstift; Wirkung von Schattierung und Dreidimensionalität. Papieruntergrund, auch farbig gestaltet.

Zu den Scherenschnitten


Linoldruck

Druck auf Papier, Stoff.

Dem Scherenschnitt ähnliches Arbeiten: Konzentration auf das Wesentliche. Der Druck selber öffnet viele Gestaltungsmöglichkeiten. In verschiedenen Farben drucken, sich überschneidend versetzt, nebeneinander, auf bereits gestalteten Untergrund, farbiges Kolorieren im Anschluss. Schlussendlich eine Komposition mit Variationen, wie in der Musik.

Zu den Linoldrucken


Objekte

Holz, Stoff, Wolle.

Zurück zu den Wurzeln; die ursprüngliche Kraft von Material und Ausdruck fühlen und begreifen. Das Arbeiten hier ist auch körperlicher Akt, der gleichzeitige Meditation beinhaltet. Eine Art Gemeinschaftsarbeit von Material und meinem Zutun. Einfache und direkte Formsprache. Die Namen Holzskulpturen tragen das aus afrikanischem Sprachraum entnommenes Präfix „Oshe“, was Zauberstab bedeutet.

Zu den Objekten



Vita

Geboren 1958, aufgewachsen in Brüssel und Bonn. Studium der Romanistik und Kunstgeschichte in Bonn. Stipendien des DAAD nach Clermont-Ferrand in Frankreich und Perugia in Italien. Verlagstätigkeit in Bonn und Hanau. Seit 1991 freischaffende Künstlerin. Mitbegründerin der Malgruppe rosagarage im Wendland. Ausstellungen u.a. in Friedrichshafen, Meersburg, Bonn, Bergisch-Gladbach, Stuttgart, Bremen, Salzwedel, Wendland.


Kunst

Bildnerisches Arbeiten, Malen, Zeichnen. Dies ist meine Sprache. Altersunabhängig, kulturübergreifend, allen zugänglich; die Sprache in der auch Unaussprechliches mitgeteilt wird. Meine Sprache, die Freude bereitet – am Spielerischen, am Experimentieren, an Auseinandersetzung mit Neuem.

Immer offen, immer beweglich, nie stehen bleiben.

Altes zerstören und Platz für Neues schaffen.